Der Deutsche Fahrradpreis 2019

Der Deutsche Fahrradpreis geht in die nächste Runde

Bis zum 31. Januar 2019 können wieder Bewerbungen für den Deutschen Fahrradpreis 2019 eingereicht werden. Ob Radwege, Fahrradverleihsysteme oder kreative Kampagnen: Mit den Kategorien "Infrastruktur", "Service" und "Kommunikation" bildet der Wettbewerb die gesamte Bandbreite der Radverkehrsförderung ab.

Aus allen Bewerbungen wählt eine Fachjury aus Politik, Wirtschaft und Verbänden im März 2019 die Gewinner. In die Bewertung der Jury fließen Faktoren wie der Innovationsgrad und die Nachhaltigkeit eines Projektes oder auch dessen Übertragbarkeit auf andere Regionen mit ein. Unverzichtbar ist jedoch, dass die eingereichten Projekte mit der Straßenverkehrsordnung konform sind.

Machen Sie mit! Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Unternehmen und öffentliche sowie private Institutionen. Der mit insgesamt 18.000 Euro dotierte Preis wird auf dem 6. Nationalen Radverkehrskongress am 13. Mai 2019 in Dresden verliehen.

Fotowettbewerb mit dem Motto "Radfahren verbindet"

Vom 1. November bis zum 1. März 2019 können Amateur- und Profi-Fotografen zur Kamera greifen und hier Ihre besten Bilder hochladen. Zeigen Sie uns, wen oder was das Fahrrad verbindet. Das können z.B. Menschen, Orte und Verkehrsmittel sein. Wir prämieren die besten Bildideen, egal ob Sie mit dem Rad im Alltag, in der Freizeit oder im Sport unterwegs sind.

Jeder Teilnehmende darf bis zu drei Bilder einreichen. Entscheidend ist am Ende die kreative Umsetzung des Themas. Den drei Erstplatzierten winken hochwertige Preise. Gewinnen können Sie eine Reise, ein hochwertiges Beleuchtungsset sowie einen Fahrradcomputer. Der Verbund Service und Fahrrad e.V. (VSF) und der Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) stiften alle Preise.

 

Auf einen Blick: Was ist "Der Deutsche Fahrradpreis"?

"Der Deutsche Fahrradpreis" ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des Radverkehrs in Deutschland. Im Jahr 2000 wurde der Wettbewerb unter dem Namen "best for bike" zum ersten Mal verliehen. Als Bestandteil des Nationalen Radverkehrsplans der Bundesregierung trägt "Der Deutsche Fahrradpreis" dazu bei, Good-Practice-Beispiele bei Entscheidungsträgern und Fachleuten bekannt zu machen. So dienen die eingereichten Beiträge bundesweit als Vorbild und Anregung für weitere Projekte und Maßnahmen der Radeverkehrsförderung. Ein weiteres Ziel des Wettbewerbs ist es, das Image des Fahrrads in der Öffentlichkeit aufzuwerten und somit mehr Menschen in Deutschland zum Fahrradfahren zu bewegen. Weitere Informationen zum Deutschen Fahrradpreis finden Sie auf www.der-deutsche-fahrradpreis.de