Sonntag ist Welt-Fahrradtag!

Die Welt radelt zusammen

Die Förderung des Radverkehrs bekommt internationale Unterstützung! Die 72zigste reguläre Sitzung der UN General Assembly in New York City machte es am 12. April 2018 offiziell. Die United Nations erklären den 3. Juni zum Internationalen Welt-Fahrradtag.

193 Mitgliedsstaaten stimmten der Resolution zu, die vorsieht an diesem Tag die Bedeutung und Förderung des Radfahrens zu feiern und bewerben. Die Deklaration soll die Mitgliedstaaten und wichtigen Befürworter ermutigen, das Fahrradfahren in Entwicklungsstrategien, politischen Entscheidungen wie Förderprogrammen verstärkt zu berücksichtigen und voranzutreiben. Die World Cycling Alliance (WCA) und die European Cyclists´Federation (ECF) begrüßten die Resolution. 2016 hatten sie zum ersten Mal einen solchen Tag vorgeschlagen. Dr. Bernhard Ensink, WCA- und ECF-Generalsekretär freute sich sehr über diesen Erfolg: In der offiziellen ECF-Pressemeldung sagte er: „Cycling is a source for social, economic and environmental benefits – and it is bringing people together. WCA and ECF are extremely happy with this declaration. This UN declaration is an acknowledgment of the contribution of cycling to the sustainable development goals (SDGs)". Also rauf auf´s Rad und gemeinsam motivieren. 

Weitere Informationen und Details zur Meldung können hier nachgelesen werden.