Max Raabe

(C) Ingo Schneider

Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2019

Der Chansonsänger Max Raabe, Mitbegründer des Palast Orchesters und mit dem Lied „Kein Schwein ruft mich an“ weltweit bekannt geworden, erhält die Auszeichnung „Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2019“. Für den international erfolgreichen Musiker ist das Fahrrad ständiger Begleiter und Inspiration für seine künstlerische Arbeit. 2017 veröffentlichte er das Lied „Fahrrad fahr’n“, das einer Ode an das Zweirad gleichkommt. Zeilen wie „Manchmal läuft im Leben alles glatt – Vorausgesetzt, dass man ein Fahrrad hat“ beschreiben eindrücklich, dass Radfahren für den Wahl-Berliner Teil eines Lebensgefühls ist.

Der 55-jährige Max Raabe auf die Frage, was er im Besonderen mit dem Radfahren verbinde: „Das Gefühl, für mich zu sein. Nach langer Zeit im Studio ist es schön, rauszufahren und die Arbeit mit jedem Meter hinter mir lassen zu können. Mit dem Fahrrad ist man tatsächlich viel freier als mit dem Auto.“ Raabe nimmt den Preis am 13. Mai 2019 auf dem Nationalen Radverkehrskongress in Dresden persönlich entgegen.

Die „Fahrradfreundlichste Persönlichkeit“ ist seit 2003 Bestandteil des Deutschen Fahrradpreises. Der bundesweite Wettbewerb ist eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS). Als Partner und Sponsoren des Wettbewerbs engagieren sich der Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) und der Verbund Service und Fahrrad e.V. (VSF).

Das Interview mit Max Raabe und weitere Informationen finden Sie auf www.der-deutsche-fahrradpreis.de/Max_Raabe.