Facharbeitskreis in Köln

AGFS-Mitglieder treffen sich in Köln

Der Facharbeitskreis der AGFS NRW hat am Montag zum dritten Mal in diesem Jahr getagt. In Köln trafen sich 24 Vertreter des kommunalen Netzwerks, um sich über aktuelle Maßnahmen und Aktivitäten der Rad- und Fußverkehrsförderung auszutauschen und neue Ideen für deren Förderung zu entwickeln.

Im Fokus des Treffens stand das Themenfeld Fußgänger. Die Teilnehmer diskutierten neben Detailthemen auch die Frage, wie das Zufußgehen als eigenständige Verkehrsart in Zukunft weiter vorangebracht werden kann.

Mit einer Fahrradexkursion tauchten die Teilnehmer auch in die gelebte Radverkehrsförderung ein. Die aktuellen Vorzeigeprojekte der Stadt Köln findet man auf der Cäcilienstraße, den Ringen und der Ulrichgasse. Hier hat die Stadt Fläche für den Radverkehr umgewidmet.