Serviceangebote

Weitere Bausteine des Gesamtpakets „Radverkehr mit System“ sind Angebote zur Fahrradvermietung. Zusätzlich zu den Radstationen bieten auch die RevierRadStationen Mieträder.

Die Fahrradvermietung >> RevierRad mit 19 Mietstationen sorgt für Flexibilität und entspannte Radtouren. Neben Mieträdern und E-Bikes für jeden Geschmack bietet RevierRad auch Transportservices für Fahrräder und Gepäck an. Der besondere Vorteil für Radtouristen besteht darin, dass sie das Mietrad an einer beliebigen Station abgeben können und somit eine flexible Tourenplanung möglich ist.

Durch das seit 2010 aufgebaute Mietradsystem „metropolradruhr“ können Mieträder sogar ganz spontan ohne Planung und Anmeldung genutzt werden. Von den 300 Stationen in 10 Ruhrgebietsstädten stehen 14 Stationen in Mülheim an der Ruhr.

Um die Radrouten, die häufig abseits der Hauptverkehrsstraßen verlaufen, leicht zu finden, gibt die Stadt Essen seit 2003 eine amtliche Fahrradkarte heraus. Sie wird 2013 bereits in der 4. überarbeiteten Auflage erscheinen, diesmal als Gemeinschaftswerk mit der fahrradfreundlichen Stadt Mülheim.

siehe weitere Informationen:

 

  • Neue amtliche Fahrradkarte 2013 - Essen/Mülheim a.d.R. 
  • Ladestation speziell für E-Bikes 

 

 

 

Neue Amtliche Fahrradkarte 2013 - Essen/Mülheim a.d.R.

Ladestation speziell für E-Bikes

Die Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof wartet mit einem neuen Serviceangebot auf http://www.youtube.com/watch?v=vdNjOcdlPi4

Für viele Radfahrer ist die Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof eine segenreiche Einrichtung, können sie doch hier ihr Fahrrad zur sicheren Bewachung abgeben und dabei noch eine Inspektion oder Reparatur durchführen lassen. Jetzt kommt ein weiteres Serviceangebot speziell für Pedelec-Fahrer hinzu: Wer sein E-Bike in der Station bewachen lässt, der kann die Akkus für den Antriebsmotor direkt in der Station aufladen lassen.

Für dieses Angebot hat die Radstation ein wenig umgebaut und mehrere Fahrradständer im Eingangsbereich aufgestellt, die mit Stromanschlüssen ausgestattet sind. Das passende Ladegerät müssen die E-Radler allerdings selbst mitbringen - dafür ist das Laden dann kostenfrei.

Damit das neue Angebot auch nach außen sichtbar ist, dreht sich über dem Eingang der Radstation ein großes blaues Schild mit einem eigens kreierten Symbol für die Mülheimer Elektro-Tankstelle.

Dieses Angebot wurde von den PIA-Stadtdiensten im Rahmen der Arbeit für ein fahrradfreundliches Mülheim entwickelt und stellt eine Maßnahme zur Förderung der E-Mobilität in unserer Stadt dar.

Am 24. Juli 2012 wurde die erste Ladestation nur für E-Bikes in der Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof eröffnet.

Zurück zur Übersicht