Fahrradabstellanlagen

Abschliessbare Fahrradboxen am Bahnhof Oppum

Nicht nur zur Stärkung des Umweltverbundes sondern auch um die Einpendlerinnen und Einpendler aus den Vororten und Umlandgemeinden verstärkt zum Umsteigen zu bewegen, entstanden innerhalb der letzten zwanzig Jahre überall im Krefelder Stadtgebiet kontinuierlich neue Abstellanlagen. Neben rund 25 überdachten und nicht überdachten Bike & Ride Anlagen mit insgesamt 500 Fahrradstellplätzen, stehen Krefelds Radfahrern ungefähr 55 weitere offene und überdachte Fahrrad-Abstellmöglichkeiten zur Verfügung. Die Radstation im Krefelder Hauptbahnhof (s. unten) stellt weitere 400 Stellplätzen zur Verfügung, neben 24 abschließbarer Fahrradboxen am Bahnhof Oppum, hält der Bahnhof Uerdingen insgesamt 80 Stellplätze bereit, die Hälfte davon überdacht. Da die Fahrradabstellanlage der Deutschen Bahn am Bahnhof Forstwald total ausgelastet ist, wird die Stadt Krefeld im Laufe des Jahres 2010 eine zusätzliche Anlage mit rund 90 Plätzen neben dem Bahnhof installieren. Bis es soweit ist, müssen Pendler mit einem Provisorium vorlieb nehmen.

Suboptimal, aber zweckerfüllend: Provisorischer Fahrradständer vor dem Bahnhof Forstwald