Radkonzepte in der Seidenstadt

(Fahrrad)freundlicher geht's nicht: Trotz scheinbar unüberwindbarer Hindernisse wie Großbaustellen gilt "Freie Fahrt" für Krefelds Radler

Die "Stadt wie Samt und Seide" kann auf eine lange Fahrradtradition zurückblicken und wirbt schon seit über 25 Jahren unter dem Motto "Krefeld steigt um", gezielt für das Umsatteln auf's Fahrrad. So gibt es groben Schätzungen zufolge mittlerweile mehr Räder als Menschen in der alten Textilstadt, die mit knapp 240.000 Einwohnern und einen Einzugsgebiet von einer halben Million Menschen ihrem Status als Oberzentrum der Region am linken Niederrhein mehr als gerecht wird. Die Nachbarschaft zu den Niederlanden trägt zusätzlich zum guten Fahrrad-Klima bei. Das Krefeld dann 1991 Gründungsmitglied der AGFS wurde, ist nicht weiter verwunderlich sondern nur die logische Folge.