Herten offiziell aufgenommen

AGFS-Geschäftsführerin Christine Fuchs, Hertens Bürgermeister Dr. Uli Paetzel und NRW-Landesverkehrsminister Michael Groschek präsentieren das neue Schild der fahrradfreundlichen Stadt Herten.

Herten ist fahrradfreundlich

Herten ist fahrradfreundlich - jetzt auch hochoffiziell. Michael Groschek, NRW-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, hat am Vormittag die Mitgliedsurkunde zur Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS e.V.). an Bürgermeister Dr. Uli Paetzel überreicht. Knapp drei Jahre intensiver Planung und Arbeit sind vergangen, seit das Projekt in Herten in Angriff genommen wurde.

"Der Weg zur fahrradfreundlichen Stadt war mit viel Arbeit verbunden, aber es hat sich gelohnt!", machte Bürgermeister Dr. Uli Paetzel deutlich. Zusammen mit Hertener Bürgern wurden monatelang Ideen gesammelt und Konzepte erstellt. Besonders die Treffen des "Runden Tisches Radverkehr" und des "Arbeitskreises Radverkehrsinfrastruktur" haben sich als sehr produktiv erwiesen. Gemeinsame Radtouren oder die Auszeichnung des Radfahrers des Monats - um nur einige der zahlreichen Projekte zu nennen, die das Team im Rahmen des Programms umsetzte - erwiesen sich als voller Erfolg. Die Jurykommission besuchte im Mai 2012 die Stadt und war vom Konzept und dem Engagement aller am Prozess Beteiligten begeistert.