Stadt Bergkamen

Die Stadt Bergkamen (rund 51.000 Einwohnerinnen und Einwohner) liegt am Nord-Ost-Rand des Ruhrgebietes, an der Schwelle zum Münsterland, zwischen den Großstädten Dortmund und Hamm. Früher als Bergbaustadt mit Europas größter Schachtanlage ein Begriff befindet sich die Stadt heute mitten im Strukturwandel und ist bekannt für ihre Vielfalt an Sport- und Freizeitangeboten und ihre besonderen kulturellen Highlights.

Die Geschichte der erst 1966 gegründeten Stadt reicht bis zu den alten Römern zurück - erleben kann man sie bei einem Besuch des Stadtmuseums und der Ausgrabungsstätte "Römerlager" im Stadtteil Oberaden. Mehrere Naturschutzgebiete, die neu gestaltete Bergehalde "Großes Holz", die Lage an Lippe und Datteln-Hamm-Kanal sowie das Westfälische Sportbootzentrum - Marina Rünthe bieten sowohl der Bevölkerung als auch den Gästen reichlich Raum zur Erholung.

Ob im oder auf dem Wasser, auf dem Eis, auf dem Pferd oder Fahrrad, bei Ballsport oder Minigolf - bewegen kann man sich in Bergkamen auf jede nur erdenkliche Art und Weise, wobei dem Fahrrad seit Jahren hier eine besondere Bedeutung zukommt. Das rund 100 km umfassende Rad- und Wanderwegenetz in Bergkamen lädt zu ausgedehnten Touren ein. Besonders die Naturschutzgebiete wie Beversee und Lippeauen sowie die renaturierte Bergehalde Großes Holz sind beliebte Ziele. Folgende überregionale Radrouten führen direkt durch Bergkamen: Römer Route, die Route der Industriekultur/Emscher Park Radweg, Rundkurs Ruhrgebiet, die LandesGartenSchau-Route, Lippetour 1, R 35 und die Deutsche Fußball Route NRW.

Besonders beliebt ist das Radeln entlang des Datteln-Hamm-Kanals mit einem Zwischenstopp am Westfälischen Sportbootzentrum - Marina Rünthe. Die ganzjährig geöffnete Marina lockt mit ihren 310 Liegeplätzen nicht nur Sportbootfahrer, sondern versetzt mit ihrem mediterranen Flair zahlreiche Besucher in Urlaubsstimmung. Von der wunderschönen Promenade bietet sich ein guter Blick auf die im Hafen anliegenden Boote. An den Ufern befinden sich Fuß- und Radwege, Wassersporteinrichtungen und mehrere Restaurants mit Aussichtsterrassen. Mitten auf der Wasserfläche eröffnet ein "schwimmendes" Bistro den Besuchern in der Sommersaison einen herrlichen Blick über den ganzen Hafen. Angeschlossen an einen modernen Wohnmobilstellplatz befindet sich hier auch ein Fahrradverleih und ein touristisches Informationsterminal.

Direkt angrenzend an die Marina Rünthe lädt das Naturschutzgebiet "Beversee" zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Mit der "Santa Monika III" können von der Marina Rünthe aus Rundfahrten auf dem Datteln-Hamm-Kanal gemacht werden.

Die Stadt Bergkamen mit dem Fahrrad entdecken kann man nicht nur selbstständig, hier bietet sich im Besonderen auch der Radrundkurs "A8" an, sondern in regelmäßigen Abständen auch unter der Leitung der Stadtführer oder mit der Ortsgruppe Oberaden des Sauerländischen Gebirgsvereins.