"Ich fahre Rad, weil …"

Die erfolgreiche Sommerkampagne der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS) wurde in den Jahren 2008 und 2009 NRW-weit durchgeführt. 

Radfahren ist nicht nur gesund, umweltbewusst und preisgünstig - es ist vor allem eine lustvolle, beschwingte Möglichkeit von A nach B zu kommen. Daher fragte die AGFS auf Großflächenplakaten, auf Litfasssäulen, in Schulen, an Bushaltestellen, in Bibliotheken, in den Stadtverwaltungen und so weiter danach, warum die Nordrhein-Westfalen Fahrrad fahren.

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Kinder waren aufgerufen, den Satz "Ich fahre Rad, weil ..." zu ergänzen. Gesucht wurden die ganz persönlichen Gründe und Motive, auf das Fahrrad umzusteigen. Erlaubt waren alle Varianten von künstlerischem Einsatz, wie Malen, Basteln, Fotografieren und vieles mehr. Unter allen Einsendern wurden dann die Gewinner ermittelt.

Die Kampagen wurde 2010 um ein Promotionmodul erweitert, welches auf zentralen Veranstaltungen, Messen und Kongressen zum Einsatz kommt. Aber auch die Mitgliedskommunen der AGFS haben die Möglichkeit, das Promotionmodul lokal einzusetzen.